Warum ausgerechnet einen VW T3

Warum ausgerechnet einen VW T3 zum reisen?

Also, da gibt es so einiges dazu zu sagen. Die wohl einfachste Antwort ist: Er ist einfach schönMal im ernst, er hat wirklich viele Vorteile und leider auch manchmal Nachteile.  Einen Vw T3 zu fahren, ist mehr Liebe als Vernunft. Vielleicht, wechsle ich irgendwann auf ein normales Wohnmobil, aber da müsste schon viel passieren. Ich würde nur ungern meinen Packesel hergeben. Mit der Zeit verbindet man doch das ein oder andere Gefühl mit seinem Auto. Es brennt sich ins Gehirn, wenn ich mal wieder mit offener Schiebetür und einem gepflegten Bierchen an einem schönen Ort stehe und vor mich hinträume. 

Wenn mir auf der Straße ein anderer Bullifahrer entgegen kommt dann wird kurz gegrüßt. Das hab ich bisher nur bei Motorradfahrer gesehen. Ich bezweifle mal, dass sich die normalen WoMo-Fahrer auf der Straße begrüßen. Natürlich  komme ich auf Grund der geringen Höhe, Breite und Länge, an Stellen wo kein normales WoMo hinkommt.

Beobachtet man das treiben auf Campingplätzen, kann man interessante Geschichten erleben. Je größer das WoMo desto stolzer die Brust.  Ich stell mich dann gerne mitten rein, es ist einfach zu interessant, wie die sich dann gegenseitig beäugen. Natürlich macht die Länge in diesem Thema schon viel aus.

Kurz gesagt, Bulli fahrer sind schon ein spezieller Schlag.

Hier die Vorteile:

  • Wenig Elektrik (man kann viel selber reparieren)
  • Egal wo du bist auf der Welt, es findet sich immer jemand der schweißen kann oder irgendwas wieder hinbiegt
  • Teile für den Bulli findet man fast immer (wenn nicht dann wird etwas gebastelt)
  • Der Bulli ist fast autark
  • Der Bulli ist fast wie eine Wohnung (leider kein Bad)
  • Mit dem Bulli kann man einfach da stehen bleiben, wo es gerade schön ist
  • Der Bulli bringt immer Gesprächsstoff mit anderen Menschen
  • die Liste lässt sich immer erweitern….

Natürlich gibt es auch Nachteile:

  • An dem Bulli, ist andauernd etwas zum reparieren (geb die Hoffnung nicht auf, dass der Bulli irgendwann mal fertig ist)
  • Der Unterhalt ist nicht gerade günstig

 

 

6 Gedanken zu „Warum ausgerechnet einen VW T3“

  1. Hallo Ray,
    bin beim Surfen zufällig über deine Bilder mit den zwei Vierbeiner-Mädels und die Bilder vom Herzogenstand auf den Walchensee gestolpert, weil wir auch einen ähnlichen kleinen Vierbeiner haben und letztes Jahr auch in Walchensee und auf dem Herzogenstand waren. Und was sehe ich auf deiner webseite noch – einen Bulli T3 ! Und weil der Zufall gerade sein Spiel macht, mache ich gerade ein Buch über die Bullis (Bücher machen ist mein Job). Da ich hierfür noch ein paar schöne Bilder und vieleicht die eine oder andere persönliche Story z.B. von Reisen etc. gebrauchen könnte, möchte ich dich fragen, ob Du evtl. bereit wärest etwas zur Verfügung zu stellen. Große Honorare zahlen kann ich nicht, aber zwei kostenlose Belegexemplare gäbe es auf jeden Fall. Würde mich auf ein positives Echo freuen.
    Vielen Dank und beste Grüße
    Ben Jung

  2. Als jahrelange Fahrerin eines T4s kann ich Deine Meinung hier nur bestätigen. Gutmütiger Packesel, der als einziger die vereiste Kurve im Winter zum Waldkindergarten hochkam, der uns 2 Erwachsene und 3 Kinder auf diversen Reisen beherbergte, der an Ampeln locker die anderen Karren hinter sich ließ ;), der einfach top auf der Straße lag, egal ob mit Rädern hinten drauf oder 20 Umzugskartons. Die Kinder reden heute noch vom „weißen Bus“, dass sie ihn vermissen. Der nachfolgende T5 war zwar auch nett, aber ziemlich untermotorisiert, und hatte einfach nicht diesen Flair.
    seufz! Hätte ich gerne wieder, so einen Bus. Die Kinder wünschen sich gerne mal wieder einen mehrwöchigen „Bulli-Ritt“.
    Lg Eva

    1. Hey Eva,

      es gibt einfach nichts schöneres als die alten Busse 🙂 Erfüllt euch doch diesen Traum wieder. Die Alten Busse kann man sogar mieten. Die Kinder würden sich auch freuen 🙂

      Lg
      Ray

  3. Hallo zusammen
    Ich bin kurz davor, mir einen VW T4 zu kaufen und suche noch nach guten Möglichkeiten, meine 2 Huskys hinten gut unterzubringen und darüber ein festes Bett zu konstruieren…
    Habt ihr Erfahrungen, Ideen oder gar Bilder, die ihr mir senden könnt? das wäre super klasse!
    Herzliche Simone

    1. Hallo Simone,

      freut mich, dass du dich entschlossen hast einen Bus zu kaufen 🙂 Leider kann ich dir da nicht weiter helfen. Meine zwei Fellnasen sind nicht größer als Katzen und die sind gut unterzubringen. Könntest dir aber unter das Bett einen Kasten reinbauen und dann auf der Seite wo die Hunde reinkommen Gittertüren hinbauen. Es gibt auch verschiedene Hersteller von Hundetransportboxen die diese in verschiedenen Größen anbieten. Sorry, dass ich dir da nicht weiter helfen kann.

      VG

      Ray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow us on Facebookschliessen
oeffnen