Chiemsee – Das Bayerische Meer

Unser Weg zum Chiemsee, war durch starken Regen gezeichnet. Die Wettervorhersage zeigte aber eine Besserung. Wer Chiemsee hört, denkt an schöne Strände, schöne Wanderwege, gute Windsurfbedingungen, schöne Campingplätze, gute Segelbedingungen, Herrenchiemsee, Frauenchiemsee …..

Ein weiterer wunderschöner See im bayerischen Lande. Das Ziel der Reise, war der Campingplatz am Moor. Ich war gleich begeistert. Der Platz, hat einen dichten Baumbestand und die Betreiber geben sich viel Mühe für Details. Der Platz hat was romatisches, gezeichnet durch die vielen kleinen Details, durch Blumen und Deko. Das Detailbewusstsein, zeigt sich auch in den sauberen Sanitäranlagen.

 

Lullu hat ihre Reiseübelkeit leider noch nicht überwunden. Die Medis haben auch nicht geholfen. Also müssen wir wohl wieder zum Tierarzt und was Neues ausprobieren.

Die Regenpause, haben wir für einen Aufstieg auf einen Berg direkt neben dem Campingplatz genutzt.

Lilli und Lullu sind trotzdem nass geworden. Die Nähere Umgebung rund um den Campinglatz am Moor, kann ich für Hunde nur empfehlen. Weitläufige Wege und schöne Bergaufstiege. Direkt neben dem Campingplatz, ist ein schöner Moorweg mit  ständig wechselnder Landschaft. Hunde sind überall willkommen.

Den zweiten Tag haben wir für den Uferwanderweg von Prien am Chiemsee in Richtung Chiemseepark Felden gewählt.

Bei gutem Wetter, sind hier viele Radfahrer unterwegs. Ein sehr schöner Wanderweg, auch mit Hunden gut geeignet. Ich war nur irgendwann etwas genervt, da Lilli und Lullu noch nicht wirklich rechts bei Fuß laufen und ich somit andauernd auf die Radfahrer aufpassen musste. Mit einem Hund, der nicht kreuz und quer übern Weg läuft, ist es allerdings ganz ok. Der Weg wechselt sich ab zwischen Wald und offenem Gelände. Ab und an können die Vierbeiner auch zum Wasser und sich etwas abkühlen.

Egal ob Wandern, Segeln, Windsurfen, Radfahren, Besuche auf den Inseln Herrenchiemsee oder Frauenchiemsee, der Chiemsee ist sehr vielfältig und immer eine Reise wert.

Auf den Inseln könnte es in der Hochsaison etwas eng werden. Also immer schön viel Zeit mitnehmen.

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow us on Facebookschliessen
oeffnen